Sie könnten "Brothers of Blood" hören, ein ungefähr 1995 mit reichlich unverständlichem Text geschriebenes Lied; 1998 eingespielt in der Besetzung:


Graham Lewis - vocals
Horst Plociniak - drums
Frank Bangert - keyboards
Jochen Leib - git & bass.


Der Text ergibt tatsächlich einen Sinn, wenn man sich eine Weile damit beschäftigt. Da die meisten Online-skater keine Zeit haben: Lesen Sie wenigstens den Kommentar von Toolhoolhoolzote, Medizinmann und Seher des betroffenen Indianerstamms, der ist nämlich nicht ganz schlecht: 


 

"Unsere Ältesten kamen in mein Tipi, um meinen
Rat zu erfragen.

Und ich sah.

Ich sah unser ganzes Volk, Frauen, Kinder und Alte,
unsere Pferde und unser Vieh.

Ich sah 2000 Meilen der Flucht, durch Gebirge,
Schneestürme und reißende Wasser.

Und einige würden sein, die nicht wie ich im Schnee zurückblieben.

Doch alle würden weiß sein, ob vom Schnee bedeckt
oder am Ende gefangen.

Und unser Volk würde aufhören zu sein.

Dann würde
Chief Joseph
sprechen:

"Unsere Häuptlinge sind gefallen.
Wir haben Hunger, keine Decken, und die
Kinder erfrieren. Mein Herz ist krank und traurig.
Ich werde ab dort, wo die Sonne jetzt steht,
niemals mehr kämpfen".

Dies alles sah ich und doch gab ich ihnen zur Antwort:

"Wir werden gehen".

Denn es gab keine andere Antwort.


Erinnerungen sind Schatten.
Unser Volk ist nicht mehr.

Was nützen uns Eure Erinnerungen.

Daran denkt, für immer."

Toolhoolhoolzote,
Medizinmann und Seher vom Stamm der Nez Percé,
USA, 1877

 
 

Irgendetwas verstanden? - Besser, Sie lesen weiter...



Als Regierungsbeamte kamen und die Nez Percés aufforderten, das Wallowa Valley zu verlassen und in das Reservat Lapwai zu gehen, weigerte sich Häuptling Young Joseph:

"Das Land wurde ohne Grenzen erschaffen, und es steht den Weißen nicht zu, es zu teilen. Ich beanspruche das Recht, in meinem Land zu leben, und ich gestehe euch das Recht zu, in dem euren zu leben."

Daraufhin beauftragte die Regierung General Howard, das Wallowa Valley von den Nez Percés zu räumen. 250 Krieger, 450 Frauen, Kinder und alte Leute wurden gezwungen, ihre Heimat zu verlassen.
Im Juli 1877 zogen die Nez Percés mit ihrem Vieh und ihren Pferden los, jedoch nicht in das ihnen bestimmte Reservat, sondern um über die 2000 km entfernte Grenze nach Kanada zu entkommen: Sitting Bull war dorthin geflohen, und die Amerikaner wagten nicht, ihn zurückzuholen.
Verfolgt von General Howard wurden die Nez Percés eines Nachts umzingelt und angegriffen während sie schliefen. 80 Nez Percés kamen dabei ums Leben, über 2/3 davon Frauen und Kinder.

Den Überlebenden gelang es, weiterzufliehen. Durch geschickte Aktionen schüttelten die Indianer trotz täglicher Nachhutgefechte General Howard ab. Ende September sichtete die Nachhut der Nez Percés nirgendwo mehr Soldaten. Jäger entdeckten eine Büffelherde, und da die Nez Percés kaum noch Lebensmittel hatten, beschlossen die Häuptlinge, in den "Bear Paw Mountains" zu kampieren. Am nächsten Tag wollten sie mit einem Gewaltmarsch die kanadische Grenze erreichen.

Die Indianer wußten nicht, daß eine andere Armee unter General Miles ihnen den Weg abgeschnitten hatte. Kundschafter der Nez Percés entdeckten diese, sodaß Chief Joseph am Morgen den Angriff der Soldaten zurückschlagen konnte. Die Nez Percés versuchten, während eines Schneesturmes in der Nacht nach Norden zu entkommen. General Miles aber hatte ihr Lager umzingeln lassen. Er stellte folgende Bedingungen:

"Wenn ihr euch ergebt und eure Waffen abliefert, werde ich euch das Leben schenken und in euer Reservat schicken."

Nach viertägiger Belagerung entschied sich Chief Joseph aufzugeben:

"Unsere Häuptlinge sind gefallen. Wir haben Hunger, keine Decken, und die Kinder erfrieren. Mein Herz ist krank und traurig. Ich werde von dort, wo die Sonne jetzt steht, niemals mehr kämpfen."

Drei Monate der Flucht, in der der Stamm fast 2000 km zurückgelegt hatte, waren umsonst gewesen. Anstatt die Nez Percés wie versprochen nach Lapwai zu bringen, transportierte die Armee sie nach Fort Leavenworth in Kansas.7 Jahre später lebten nur noch 287 gefangene Nez Percés.


Jetzt mehr verstanden? - Dann gehen Sie 2000 Meilen


zurück